Kommunikations- und Werbeprojekte

"Zu viele Menschen machen sich nicht klar, dass wirkliche Kommunikation eine wechselseitige Sache ist!"

 - Lee Iacocca - 

 

Innovations-Preis 2014: "Kinder für Kinder Tourguide Saanenland"

 

An dieser Stelle möchten wir nicht versäumen uns noch einmal von ganzem Herzen für den empfangenen Preis, den Sponsorenpreis, der von Chopard finanziert wurde, und die Schaffung der Kategorie "Ideenpreis" des Prix de Gessenay 2014 (www.prixdegessenay.ch) sowie die Medienberichte im Berner Oberländer der Simmentaler Zeitung sowie dem Anzeiger von Saanen zu bedanken. Denken und Konzipieren ausserhalb gespurter Bahnen ohne drohende Finanzierungs- und Umsetzungssorgen zu stimulieren, darum ging es bei dieser Projektkategorie. Getreu unserem Motto, einmal andere Wege zu beschreiten haben wir all unsere Phantasie walten lassen und schlussendlich einen "Kinder für Kinder Tourguide" für das Saanenland eingereicht.

 

Projekt-Idee

Lassen Sie die Kinder zu Wort kommen! Anstatt das Erwachsene entscheiden, was gut, cool und attraktiv für Kinder sei, sollen bei diesem Tour-Guide die Kinder selber testen und bewerten.

 

1. Was soll es werden:

Ein Falt-Guide / eine Falt-Karte für Eltern / Kinder, die in der Region zu Gast sind und die speziell nach Lokalitäten / Spielplätzen / Angeboten für Kinder suchen. Insbesondere in den touristischen Randzeiten (Low Season) bzw. z.B. im Winter bei Schneemangel ist es häufig für die Eltern schwierig auf einen Blick einen Überblick zu gewinnen, was sie mit ihren Kindern machen können. Auf dem Falt-Guide / der Falt-Karte werden Locations und Webseiten der Region (Saanenland / Pays d'en haut) abgedruckt, die vorab von Kindern empfohlen und geprüft wurden (mit Altersangaben, was passt zu wem).



Erstellung des Guides ist geplant mit den lokalen Schulen / internationalen Schulen sowie der Juga Saanenland. Damit erreichen wir die richtigen Zielgruppen und erstellen einen von Kindern "zertifizierten" Guide für Kinder, die zu Besuch sind mit den wirklich "coolen" Dingen, nicht denen, die wir Erwachsene denken, die "cool" sein könnten.

 

2. Welchen Mehrwert möchten wir für die Region schaffen:

- Einbindung der lokalen Schulen in die Entstehung des Guides und damit Identifikation der Region mit dem Produkt und den Möglichkeiten und Dienstleistungen, die regional angeboten werden

- Erstellung eines Pocket-Guides für die (Brust-)Tasche, der für unsere Gäste sehr nützlich sein wird

- Platzsparende Informationsvermittlung, damit auch zum Mittnehmen nach Daheim geeignet

- Daheim kann vorausgeplant werden für den nächsten Urlaub in der Region

- Einbindung der lokalen Hotels mit ihrem Kinderangebot - Verweis auf deren Webseite mit definiertem Programm / Monat / Jahr (sowohl für Programm als auch Gastronomie / Kinderkarte)


3. Warum denken wir, dass dieses Konzept neu ist für die Region?

Bisher ist das regionale Kinderprogramm auf einem Flyer "Aktivitäten für die ganze Familie" vom GST dargestellt. Ideal wäre hier das Kartenformat, auf dem die Locations, an denen etwas stattfindet oder wo man z.B. einen Kinderspielplatz findet, sinnvoll. Wenn ich schon in der Lauenen bin interessiert mich, ob in der Nähe etwas ist und wo ich kurzfristig etwas finden kann. Daher auch das Konzept, dass hier Kinder etwas für Kinder erstellen. Den grossen Flyer, bzw. die Info-Broschüre lassen die Gäste aufgrund des Formats tendenziell eher im Zimmer im Hotel oder Chalet liegen und haben die Informationen nicht abrufbar, wenn sie unterwegs sind.

 


4. Welche Vorteile wird der neue Tourguide der einheimischen Bevölkerung und den Gästen bringen und wie wird das regionale Angebot bereichert:

Mittels dieses neuen Tourguides werden ggf. auch Plätze besucht, die zuvor sowohl von den Einheimischen als auch touristisch eher nicht so bedacht wurden. Wenn auf der Karte auch Programm ausserhalb der Hauptsaison genannt wird wäre es möglich auch die bisher touristisch ruhigen Zeiten zu beleben oder bei Schneemangel dennoch Gäste ins Saanenland zu bringen.



5. Wie ist die Finanzierung angedacht:

Wir streben hier die Zusammenarbeit mit der MOB und dem Tourismus an, so dass die Guides auch in den Bahnhöfen sowie natürlich auch den Tourismus-Büros ausgelegt werden würden. Die MOB könnte zudem Packages in Kombination mit Kinderprogrammen im Saanenland (Tagestouren von Bern / Montreux etc.) oder Wochenend-Programme mit Kinderprogramm mit ÜN in der Nebensaisonanbieten. Dies würde zusätzliche Logiernächte bringen.

 

Die Hotels könnten hier die Produktion der Falt-Karten anteilig über die Querwerbung auf den Karten finanzieren. Ebenso wäre es möglich, dass die Locations, die ihre Dienstleistungen anbieten und auf der Karte genannt werden, hier einen kleinen Beitrag am Druck leisten, da die Tourguides für sie Werbung darstellen mit einem sehr weit gestreuten Zielpublikum. Restaurants der Region / Eisdielen und Ausflugsziele können sich mit speziellen Kinder-Speisekarten mit ausgefallenen Gerichten präsentieren. Den Druck der Guides möchten wir wiederum mit Müller Marketing Gstaad umsetzen, um einen Dienstleistungsbetrieb der Region zu nutzen.

 

Die nächsten Schritte sind definiert und es werden in den kommenden 2-3 Wochen Einzelgespräche mit möglichen Partnern zu den Inhalten und dem Kommunikationskonzept stattfinden. Um einen möglichen Umsetzungszeithorizont zu definieren werden Gespräche mit den jeweiligen Schulleitern / -innen geplant um zu sehen, ob sich hier noch etwas vor den Sommerferien 2014 realisieren lässt, oder ob es ein Projekt für das kommende Schuljahr wird.

 

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden und sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben freuen wir uns über Ihre direkte Kontaktaufnehme entweder per Mail oder Telefon unter den angegebenen Kontaktdaten:

 

4formore Gmbh
Ursula Kappeler
Dorfstrasse 41
3792 Saanen
033 744 57 27 Büro
079 927 51 71  Natel
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weihnachtszauber - Gstaader Wintermarkt 2014

 

Winterzauber Gstaad 2014

Seit 2010, als dieses Konzept für einen Weihnachtsmarkt in Gstaad entstanden ist, haben wir viele einzelne Gespräche geführt. Im Frühjahr 2013 nun haben wir auch vor dem Verein 2020plus unser Konzept erneut vorgestellt und es wurde allgemein sehr positiv angenommen.

 

Im Mai / Juni 2013 hat sich die Agentur CP9 aus Zürich (Weihnachtsmarkt Zürich im Bahnhof, Luzern, Wien etc.) beim GST gemeldet und angefragt, ob wir uns nicht an einem Konzept "Weihnachtszauber in den Bergen" beteiligen möchten. Schlussendlich haben wir uns zunächst entschieden uns mit unserem existierenden Konzept zu bewerben. Am 18. Juli 2013 haben wir die Zusage zur Zusammenarbeit der Agentur erhalten. Von 50 Regionen hatten sich 13 zurückgemeldet. Nach einigen gemeinsamen Gesprächen und Begehungen möglicher Standorte sowie kleineren Anpassungen unseres Originalkonzeptes wurde Gstaad die erste Location, die die Zusage zum Finale erhielt. Ein speziell für uns gebautes "Test-Chalet" für die möglichen Markthütten nutzten wir für unsere Fondue-Terrasse von Dezember 2013 bis Ende Februar 2014.

 

Nach einer weiteren, gemeinsamen Präsentation mit der Agentur CP9 im Februar 2014 vor der Gemeinde, lokalen Dorfvereinen, 2020+, dem Gewerbeverein, GST / Tourismus und Fachbeauftragten sowie dem Sportzentrum Gstaad haben wir nun die finale Zusage zur gemeinsamen Detailkonzepterstellung für Gstaad erhalten. Das Programm umfasst die Themen Erleben, Genissen und Einkaufen. Vielfältige, exklusive und handwerkliche Angebote und Live-Acts runden das Konzept ab. Gstaad und seine Umgebung werden sich damit verstärkt als Treffpunkt in der Weihnachtszeit von Anfang Dezember bis in die erste Woche im Januar positionieren und eine entsprechende Anziehungskraft auf ein breites Publikum von "Jung bis Alt" ausüben.

 

Der erste Winterzauber Gstaad hat erfolreich vom 11. Dezember 2014 bis zum 04. Januar 2015 in Gstaad stattgefunden. Mehr Informationen erhalten Sie über unsere Event-Homepage www.winterzauber-gstaad.ch. Nun sind wir in der Event-Nachsorge, um Veränderungen für das kommende Jahr aufzunehmen, neue Hüttenbetreiber direkt zu akquirieren und den Markt für das nächste Jahr um die eine oder andere Attraktion wachsen zu lassen.

 

Sollten Sie an mehr Details interessiert sein, stellen wir Ihnen unseren Konzeptentwurf gerne als PDF per Email zur Verfügung. Bei Fragen oder Interesse an einer Kooperation zögern Sie bitte ebenfalls nicht, sich direkt bei uns zu melden. Lassen Sie uns gemeinsam "dem Winterzauber Leben einhauchen!"

 

OC Mitglied / Initiator & Partner

4formore GmbH
Ursula & Jürg Kappeler
Unterdorf 18
8914 Aeugst am Albis
Schweiz
+41 (0)44 578 18 89
eMail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Marketing Projekte im Aufbau

 

Nebst unseres "Kinder für Kinder Tourguides" ist die Agentur 4formore massgeblich an der Realisierung weiterer Marketing Projekte beteiligt. Diese wurden teilweise ebenfalls für den Innovationspreis des Prix de Gessenay eingereicht und werden nun in den folgenden Monaten für die Gemeinde Saanen und dem lokalen Tourismus GST der Region weiter vorangetrieben. Die "Genussboutique", "Saanen to go" und "Welcome to Saanen" werden konzeptionell zusammengefügt und sollen für den Ort Saanen zu einem weiteren lokalen Höhe- und Treffpunkt für Einheimische und Gäste werden.


Die Internetseite für das "My Swiss Fondue" ist praktisch fertig und zum Aufschalten bereit. Derzeit sind wir in den letzten Gesprächen mit dem potentiellen Produktions- und Logistikpartner für die Prozesse im Hintergrund. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Die gesamte Liste der eingereichten Projekte und die, an denen die Agentur 4formore weiterarbeiten wird, finden Sie hier: Teilnehmer- und Gewinnerliste.

 

Produktplatzierung / Markteinführung


Seit Neuestem sind wir auch im Bereich des "Product Placements" tätig. Derzeitige Aktivitäten beinhalten unter anderem die Platzierung einiger Produkte unserer Sense of Delight Boutique Partner sowie Marken, die wir helfen, auf dem Schweizer Markt einzuführen und zu etablieren. Zu unseren Partnern gehören unter anderem Zilooa - Ethical Skin Care, eine erfolgreiche Kaviarmarke aus Frankreich sowie eigene Schoggi-Kreationen, die wir in Zusammenarbeit mit Herrn Rolf Mürner, dem Weltmeister der Patisserie, entwickelt haben.



Weiterhin bauen wir derzeit eine Kooperation mit einer anderen Product Placement Agentur in der Nähe von Zürich auf. Hier würden wir unser Know-How und unsere Erfahrung in Bereich des Online Shoppings sowie unseren Online Shop selbst zur Vermarktung Schweizer Premium Produkte (inkl. der logistischen Prozesse dahinter) zur Verfügung stellen. Sobald wir hier die Gespräche abgeschlossen haben und es uns möglich ist mehr Details zu veröffentlichen, werden wir Ihnen dies gerne zur Verfügung stellen.