Communication and advertising projects

"Too many people do not take serious enough that communication is a two-sided way and interchange of words"

 - Lee Iacocca - 

 

Innovation Price 2014: Children for Children Tourguide Saanenland

We don't want to miss this occasion to send a big thank you to all who have voted for our "Children for Children Tourguide" as the best out of 26 concepts handed in for the "Ideenpreis" of the Prix de Gessenay 2014 as well as the great price, sponsored by Chopard, and the articles in the Berner Oberländer, the Simmentaler Zeitung as well as the local newspaper the Anzeiger von Saanen. Developing an easy but still very innovative concept offsite regular and traditional ways to market a region was the main thought behind this price without pressure on how a new concept could be financed or realized. Following our own vision " to think in a different way and try something unexpected" we have managed to concentrate all our creative efforts in putting together a simple but innovative project, our "children for children tourguide" for the Saanenland supporting the local regional marketing efforts.

 

Projekt-Idea

Let those for whom you do this guide decide on the content. Instead of asking us adults on what we think would be good for our children, ask THEM what is cool and new today. Let them choose the right locations "to be" and let local children show our guests the right places.

 

1. What will the tourguide be like:

Ein Falt-Guide / eine Falt-Karte für Eltern / Kinder, die in der Region zu Gast sind und die speziell nach Lokalitäten / Spielplätzen / Angeboten für Kinder suchen. Insbesondere in den touristischen Randzeiten (Low Season) bzw. z.B. im Winter bei Schneemangel ist es häufig für die Eltern schwierig auf einen Blick einen Überblick zu gewinnen, was sie mit ihren Kindern machen können. Auf dem Falt-Guide / der Falt-Karte werden Locations und Webseiten der Region (Saanenland / Pays d'en haut) abgedruckt, die vorab von Kindern empfohlen und geprüft wurden (mit Altersangaben, was passt zu wem).



Erstellung des Guides ist geplant mit den lokalen Schulen / internationalen Schulen sowie der Juga Saanenland. Damit erreichen wir die richtigen Zielgruppen und erstellen einen von Kindern "zertifizierten" Guide für Kinder, die zu Besuch sind mit den wirklich "coolen" Dingen, nicht denen, die wir Erwachsene denken, die "cool" sein könnten.

 

2. Welchen Mehrwert möchten wir für die Region schaffen:

- Einbindung der lokalen Schulen in die Entstehung des Guides und damit Identifikation der Region mit dem Produkt und den Möglichkeiten und Dienstleistungen, die regional angeboten werden

- Erstellung eines Pocket-Guides für die (Brust-)Tasche, der für unsere Gäste sehr nützlich sein wird

- Platzsparende Informationsvermittlung, damit auch zum Mittnehmen nach Daheim geeignet

- Daheim kann vorausgeplant werden für den nächsten Urlaub in der Region

- Einbindung der lokalen Hotels mit ihrem Kinderangebot - Verweis auf deren Webseite mit definiertem Programm / Monat / Jahr (sowohl für Programm als auch Gastronomie / Kinderkarte)


3. Warum denken wir, dass dieses Konzept neu ist für die Region?

Bisher ist das regionale Kinderprogramm auf einem Flyer "Aktivitäten für die ganze Familie" vom GST dargestellt. Ideal wäre hier das Kartenformat, auf dem die Locations, an denen etwas stattfindet oder wo man z.B. einen Kinderspielplatz findet, sinnvoll. Wenn ich schon in der Lauenen bin interessiert mich, ob in der Nähe etwas ist und wo ich kurzfristig etwas finden kann. Daher auch das Konzept, dass hier Kinder etwas für Kinder erstellen. Den grossen Flyer, bzw. die Info-Broschüre lassen die Gäste aufgrund des Formats tendenziell eher im Zimmer im Hotel oder Chalet liegen und haben die Informationen nicht abrufbar, wenn sie unterwegs sind.

 


4. Welche Vorteile wird der neue Tourguide der einheimischen Bevölkerung und den Gästen bringen und wie wird das regionale Angebot bereichert:

Mittels dieses neuen Tourguides werden ggf. auch Plätze besucht, die zuvor sowohl von den Einheimischen als auch touristisch eher nicht so bedacht wurden. Wenn auf der Karte auch Programm ausserhalb der Hauptsaison genannt wird wäre es möglich auch die bisher touristisch ruhigen Zeiten zu beleben oder bei Schneemangel dennoch Gäste ins Saanenland zu bringen.



5. Wie ist die Finanzierung angedacht:

Wir streben hier die Zusammenarbeit mit der MOB und dem Tourismus an, so dass die Guides auch in den Bahnhöfen sowie natürlich auch den Tourismus-Büros ausgelegt werden würden. Die MOB könnte zudem Packages in Kombination mit Kinderprogrammen im Saanenland (Tagestouren von Bern / Montreux etc.) oder Wochenend-Programme mit Kinderprogramm mit ÜN in der Nebensaisonanbieten. Dies würde zusätzliche Logiernächte bringen.

 

Die Hotels könnten hier die Produktion der Falt-Karten anteilig über die Querwerbung auf den Karten finanzieren. Ebenso wäre es möglich, dass die Locations, die ihre Dienstleistungen anbieten und auf der Karte genannt werden, hier einen kleinen Beitrag am Druck leisten, da die Tourguides für sie Werbung darstellen mit einem sehr weit gestreuten Zielpublikum. Restaurants der Region / Eisdielen und Ausflugsziele können sich mit speziellen Kinder-Speisekarten mit ausgefallenen Gerichten präsentieren. Den Druck der Guides möchten wir wiederum mit Müller Marketing Gstaad umsetzen, um einen Dienstleistungsbetrieb der Region zu nutzen.

 

Die nächsten Schritte sind definiert und es werden in den kommenden 2-3 Wochen Einzelgespräche mit möglichen Partnern zu den Inhalten und dem Kommunikationskonzept stattfinden. Um einen möglichen Umsetzungszeithorizont zu definieren werden Gespräche mit den jeweiligen Schulleitern / -innen geplant um zu sehen, ob sich hier noch etwas vor den Sommerferien 2014 realisieren lässt, oder ob es ein Projekt für das kommende Schuljahr wird.

 

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden und sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben freuen wir uns über Ihre direkte Kontaktaufnehme entweder per Mail oder Telefon unter den angegebenen Kontaktdaten:

 

4formore Gmbh
Ursula Kappeler
Dorfstrasse 41
3792 Saanen
033 744 57 27 Büro
079 927 51 71  Natel
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Winter Magic - Gstaad Winter World 2014

 

Winter Magic 2014

Since the beginning of our project in 2010 we have had many personal talks with the community Saanen and Gstaad, different leaders from the local groups, committees and decision makers to gather more information on their needs and wishes. Finally we have recently presented our concept to the Gstaad 2020+ committee and have received a positive answer to our concept with the request to provide more detail on how it could differentiate itself from the existing markets in Montreux, Basel, Bern etc. 

 

In May / June 2013 an agency called "CP9" had contacted the GST (Gstaad Saanenland Tourism) if they would like to participate in a concept called "Christmas in the mountains". The GST had passed on this request to us and we have decided to participate with our existing concept. Finally now, after a personal presentation and a visit of the agency in Gstaad they have today (July 18th, 2013) informed us about the fact that we are the first ones in row to be supported in the realization of our concept. After additional personal meetings with CP9 we have now defined the next steps and have identified the right place to be. A final common presentation has been hald at the Chalet Hotel Hornberg in February in front of the community, local groups like the "Dorfverein Gstaad", 2020+, Gewerbeverein, the GST / Tourism as well as local specialists and the Management of the Sportzentrum, owning the ice rink and the area around at the entry of Gstaad. We have received 100% positive feedback and support from all interest groups and are now working on the financial aspects of the adjusted Winter Magic concept, will have final talks with our Market Chalet producer as well as possible local partners, the essential part of the game.

 

The "Winterzauber Gstaad" has taken place for the first time from December 11th, 2014 to January 4th, 2015. Although we only had 10 booths it was a big success in cooperation with the circus tent next to the market area. If you would like to gain more information on the overall program, please refer to our website: www.winterzauber-gstaad.ch. We are now starting with our post-event phase talking to our first booth operators and getting hold of all topics that need to be changed for the next season. In addition we are about to gain new booth operators and partners for a children's program and the "Engelsstimmen-Bühne / Angels on Stage" to slowly increase the number of booths on the market. 

 

For more news please contact us and we will be happy to provide you with our current brief concept document in PDF format via Email. Otherwise if you are interested in a cooperation or sponsoring partnership, please do not hesitate to call us directly. Let's kick of a new era for Gstaad for the coming winter season.

 

OC member / Initiator & Partner

4formore GmbH
Ursula & Jürg Kappeler
Unterdorf 18
8914 Aeugst am Albis
Schweiz
+41 (0)44 578 18 89
eMail:  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Other current marketing concepts

 

Apart from our "Children for Children Tourguide" for the Saanenland, the agency 4formore has initiated numerous other marketing projects. Some of them had been handed in as well for the Prix de Gessenay will be defined in detail including project plan and budget during the next couple of months upon acceptance of the local community and the regional tourism board GST. The boutique with local delights, the brands "Saanen to go" and "Welcome to Saanen" will be part of the overall solution and should become a local must have and place to be for locals and guests.

 

The internet page for "My Swiss Fondue" is ready and we are just about to decide on the production and logistics partner for the next winter season 2014/2015.



The complete list of all projects handed in for the Innovation Price including those from the agency 4formore is available for download: Participant and Winners List (only in German)

Product Placement / Market Launch

 

Our latest activities include regional Product Placement efforts for a couple of our current Sense of Delight partners as well as new brands entering the Swiss Market. This includes products like e.g. Zilooa - Ethical Skin Care, a French Caviar brand and our own chocolate products which we have developed in cooperation with Mr. Rolf Mürner, World Champion in Patisserie.

 

Further we envision a cooperation with a current product placement company providing online shop logistics support in the sale of different Swiss brands. As soon as we are able to give reference we will let you know.